PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : fehlende unterlagen im paß...



cleopatras magic
01.01.2011, 19:27
stimmt es das die alle pferde als "schlachtpferde" automatisch eingetragen sind wo dies nicht gleich im paß mit abgeheftet ist??

die fehlenen unterlagen hab ich ja ber. vom verband und hier steht eindeutig das muß abgezeichnet werden vom TA.

da die unterlagen abhanden gekommen sind vom verkäufer bekam ich jetzt von diesen die auskunft das alle automatisch als schlachtpferde eingetragen sind wenn nicht der BESITZER auf einen zettel etwas anders hanschriftlich hinterlegt hätte??? -klingt für mich sehr sehr seltsam....

wie handhabt ihr das, mit den jetzt zu unterschreibenen unterlagen vom TA?? wer zahlt dafür wenn der TA dieses jetzt nachholen muß?? der käufer oder der verkäufer??

bestandteil des KV ist der e-paß...

wir haben bis jetzt immer die grünen und hier mußte dies auch vom TA bestätigt werden und zusäzlich noch von der FN!!!

countess
01.01.2011, 20:00
diese eintragung als "schlachtpferd" hat bei mir auch gefehlt. das hat der ta bei einem besuch einfach nachgetragen und gut wars. hat nix extra gekostet.

SANTANA1980
01.01.2011, 20:06
Mein TA hat mir letztens auch gesagt, daß alle Pferde, wo nicht ausdrücklich ein Vermerk im Pass ist (kein Schlachtpferd), als Schlachtpferde gelten!

War mir auch irgendwie neu!

countess
01.01.2011, 20:13
Mein TA hat mir letztens auch gesagt, daß alle Pferde, wo nicht ausdrücklich ein Vermerk im Pass ist (kein Schlachtpferd), als Schlachtpferde gelten!

War mir auch irgendwie neu!
aber am turnier wirds bemängelt!

cleopatras magic
01.01.2011, 20:14
klingt für mich alle sehr unwirklich!!

es nimmt dir doch keine Tierkörperverwertung den gaul ab ohne amtliches dokument???

ich will den teufel nicht an die wand malen, wenn es denn wirklich so ist kann man sich den paß auch gleich sparen, nochdazu sind ja im neuen teil von dem medikamentennachweis alle seiten jetzt NEU und leer!!

und wir würden den verkauf jetzt endgültig mal abschließen und alle unterlagen am mann haben!!

King George
02.01.2011, 08:52
ich musste bei abholung durch die tierkörperverwertung noch nie einen pass abgeben geschweigedenn zeigen.

genau so bei der schlachtung.......

Riesoll
02.01.2011, 08:59
Ja genau........
soweit ich weiß, wird bei der Tierkörperverwertung nicht nach dem Paß gefragt. Ginge ja auch gar nicht, denn es gibt noch genügend Pferde, die keinen Paß haben, was wäre, wenn nur mit Paß abgeholt werden würde......, dann hätten wir wohl auch noch neben sonstigem Müll, tote Pferde in der Natur liegen.....:scared:
Bei Ohrmarken-pflichtigen Tieren (Rind, Schaf) ist das anders, da muß der Verbleib nachgewiesen werden.

Fife
02.01.2011, 09:03
ich musste bei abholung durch die tierkörperverwertung noch nie einen pass abgeben geschweigedenn zeigen.

genau so bei der schlachtung.......

In Bayern wurde die Verordung vor ich glaube 2 Jahren schon umgesetzt. Da wurden lt. Presse mit 4-stellige Summen gebüßt wenn bei der Schlachtung kein Equidenpass vorlag.

Der Euidenpaß ist DER Nachweiß für die Verbrauchersicherheit !! Verbrauchersicherheit im Sinne von ESSEN !!! => gesunde Nahrungsmittel
In der logischen Folge ist es natürlich zum schlachten vorgesehen.

Und mit Ohrmarken hat das gar nichts zu tun. Das ist nur eine andere Art der Kennzeichnung von Tieren. Bei Pferden eben mit Brand/Abzeichen/Equidenpass

Riesoll
02.01.2011, 09:43
Ohrmarken sind nicht nur eine Art Kennzeichnung. Damit muß sehr genau der Verbleib des Tieres nachgewiesen werden. Ohne Ohrmarke geht da gar nix. Keine Schlachtung, Verkauf, Tierkörperverwertung.
Hingegen der Paß bei Equiden nicht überall bei Schlachtung etc. vorliegen muß, mag ja sein, dass die Bundesländer dies unterschiedlich handhaben. Wie gesagt, es gibt genug Pferde/Ponys, die keinen Paß haben und trotzdem "verwertet" werden. Eine Paß/Chippflicht haben wir ja noch nicht in dem Sinne, wie bei den Ohrmarken der Schlachtviecher.

Fife
02.01.2011, 10:02
Ohrmarken sind nicht nur eine Art Kennzeichnung. Damit muß sehr genau der Verbleib des Tieres nachgewiesen werden. Ohne Ohrmarke geht da gar nix. Keine Schlachtung, Verkauf, Tierkörperverwertung.


Das ist schlichtweg falsch. Die Bestimmungen für Schlachttiere sind immer gleich. Egal womit man die kennzeichnet.
Unterschiedlich sind die Durchführung/Durchsetzung der gesetzliche Bestimmungen und Verordnungen

Christi2801
02.01.2011, 10:14
Ein Bekannter hat Ende 2009 sein Pferd auf den Schlachthof gebracht. Er wurde vorab vom Schlachthof infrormiert, dass ohne den Eintrag "Schlachtpferd" das Pferd nicht angenommen wird.
Er hat den Eintrag noch vom TA nachtragen lassen. Der Equidenpass würde nach Schlachtung an den Verband zurückgesendet werden, lt. Aussage des Schlachthofes.

Ramzes
02.01.2011, 10:36
http://www.vetion.de/focus/pages/FText2.cfm?focus_id=26&text_select=140&farbe=ts
Schlachtpferd / Nicht-Schlachtpferd
http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:0bCI9FBDUB8J:www.vetion.de/focus/pages/FText2.cfm%3Ffocus_id%3D26%26text_select%3D139%26f arbe%3Dts+stallbuch+Bestandsbuch+Medikamente&cd=7&hl=de&ct=clnk&gl=de
Bestandsbuch
http://www.vetion.de/focus/pages/FText2.cfm?focus_id=26&text_select=138&farbe=ts
Arzneimittelbehandlung
http://www.vetion.de/focus/pages/FText2.cfm?focus_id=26&text_select=141&farbe=ts

Tierkörperverwertung ist eine völlig andere Schiene und hat mit Schlachtung im eigentlichen Sinne überhaupt nichts zu tun . Hier werden Tiermehle und Tierfette hergestellt . Der Schlachtpferdestatus ist nicht relevant .
http://www.tba-sachsen.de/team/team.htm
Als Mitglied der Tierseuchenkasse muß man nicht den vollen Satz der Entsorgungskosten tragen . TSK-Nr. muß bei Bestellung der Abholung angegeben werden , man erhält Abholungsnachweis durch den Fahrer.
http://www.zv-tbn.de/_plaza/tbn.neo?sid=2&pid=37&style=1
Der Pferdepass ist innerhalb 30 Tagen an den Zuchtverband zurückzuschicken .
Ich lasse den TA auf dem Innendeckblatt Pferdepass dokumentieren : Name Pferd , Ort , Datum und Grund der Nottötung . Beim Verband kann man auf Antrag den entwerteten ( Eintrag , Ecken abgeschnitten ) Pferdepass als Erinnerung zurückerhalten .
Kompletter Bestand hat Nicht-Schlachtpferdestatus , daher keine Pflicht zur Stallbuchführung , alle Medikamente erlaubt.

Ramzes
02.01.2011, 10:57
Dokumente Schlachtung - relevant Schlachthof , Schlachter
http://www.lkclp.de/0_technik/formulare/kv_veterinaerangelegenheiten_und_lebensmittelueber wachung/begleitschein_notschlachtung_national_1.pdf
Begleitschein Notschlachtung
http://www.lkclp.de/0_technik/formulare/kv_veterinaerangelegenheiten_und_lebensmittelueber wachung/begleitschein_notschlachtung_mobil_1.pdf
Begleitschein Notschlachtung ( mobil )
http://www.lkclp.de/0_technik/formulare/kv_veterinaerangelegenheiten_und_lebensmittelueber wachung/lebensmittelketteninformation_standarderklaerung_2 .pdf
Standarderklärung Lebensmittelsicherheit

Ramzes
02.01.2011, 11:01
http://www.a-s-t-a.de/pferdekremierung/begleitschein.pdf

Wer sein Pferd einäschern lassen möchte ...

Ramzes
02.01.2011, 11:12
http://landkreis-goslar.de/index.phtml?mNavID=1749.6&sNavID=1749.76

Pferde unterliegen der Trichinenuntersuchung

Ramzes
02.01.2011, 11:58
http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20001064&ShowPrintPreview=True
Fütterungsverbot , Rechtsvorschrift Tiermehl

http://www.frank-augsten.de/pm/landwirtschaft/pm49.pdf
...isses wahr , daß ich das noch erleben darf , ...gerade so wie´s passt

Warum machen sie sich dafür nicht stark ?
http://www.jki.bund.de/no_cache/de/startseite/presse/pi-10-detail/Pressemitteilung/bluehende-lupinenlandschaften-an-der-mecklenburger-seenplatte.html

Thermische Nutzung von Tiermehlen/-fetten insb. Wiederkäuer in Heizkraftwerken , Zementwerken
http://www.zv-tbn.de/_plaza/tbn.neo?sid=2&pid=2&style=1

http://www.medizinische-enzyklopaedie.de/medizin/2059.html

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/medizin/149809/index.html

Riesoll
02.01.2011, 12:02
@fife
was soll daran falsch sein, dass Tiere, die mit Ohrmarken gekennzeichnet sind nicht so einfach von der Erdoberfläche verschwinden können?
Jeder Ohrmarke ist ein Tier zuzuordnen und der Verbleib dieses Tieres ist nachzuweisen, egal ob es verkauft, geschlachtet oder der Tierkörperbeseitigung zugeführt wurde. Jedes Tier mit Ohrmarke ist registriert, jedes Pferd hingegen nicht. Es soll zwar so sein, lt. Gesetz, dass jedes Pferd einen Paß u. seit 1.7.2010 auch einen Chip hat, aber durchzusetzen ist das noch nicht. Höchstens halt nur mit, wie schon geschrieben, einer Strafandrohung, wenn das Tier dann seinen letzten Weg geht - egal ob Schlachtung oder Verwertung.

Ramzes
02.01.2011, 12:21
http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:DtU4Ewu9DvwJ:www.gesundial.de/asthmatiker-sollten-rauch-von-silvester-raketen-meiden-31252+Schadstoffe+Silvesterraketen&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de Blei , Arsen , Strontium , Barium ( lecker ,lecker)
Ob da mal jemand ausgerechnet hat , was da so Jahr für Jahr an Tonnage niederschlägt ??? Dioxine ??
http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:W4QZzAltsBsJ:www.stop-fireworks.org/zusammensetzung.htm+Enstehung+von+Dioxin+Feuerwerk e&cd=6&hl=de&ct=clnk&gl=de

http://www.focus.de/panorama/vermischtes/dioxin-fund-verantwortliche-firma-sitzt-in-schleswig-holstein_aid_586136.html

Fife
02.01.2011, 12:21
du hast das in den falschen Hals gekriegt. Nicht die Art der Kennzeichnung entscheidet über die sichere Nachverfolgbarkeit, sondern die Art der Durchsetzung von Verordnungen.
Hühner haben übrigens auch keine Ohrmarken....
Ziegen sehe ich nicht so oft. Da kann ich mich aber an keine Ohrmarken erinnnern und bei Schafen auch nicht. Mein Gott, mir fällt da ein was man noch so alles essen kann. (Reh, Kaninchen, Hase, Schnecken, Frösche..)

Schau in einen x-beliebigen Reitstall. Da wirst du kaum einen finden der zb. die Boxen nummeriert hat (oder ein Stallplan vorhanden ist) => hier wird kein Bestandsbuch geführt bzw. nicht ordentlich geführt. Im Lkr. Biberach sind 2009 Stallbegehungen (Pferdebetriebe) durch das Veterinäramt durchgeführt worden. Meines Wissens (ich war da nicht selbst dabei) gab es immer Beanstandungen.
Die Wahrscheinlichkeit, daß ihn Betrieben die Pensionspferde haben, alle Pferde den Eintrag "nicht zur Schlachtung" haben geht gegen null. (=> kein Bestandbuch nötig)
So gesehen können Pferdebetriebe nur hoffen, daß die Ämter weiter Personalmangel haben und sich weiter auf die großen Brocken konzentrieren.

Ramzes
02.01.2011, 12:35
@fife
was soll daran falsch sein, dass Tiere, die mit Ohrmarken gekennzeichnet sind nicht so einfach von der Erdoberfläche verschwinden können?
Jeder Ohrmarke ist ein Tier zuzuordnen und der Verbleib dieses Tieres ist nachzuweisen, egal ob es verkauft, geschlachtet oder der Tierkörperbeseitigung zugeführt wurde. Jedes Tier mit Ohrmarke ist registriert, jedes Pferd hingegen nicht. Es soll zwar so sein, lt. Gesetz, dass jedes Pferd einen Paß u. seit 1.7.2010 auch einen Chip hat, aber durchzusetzen ist das noch nicht. Höchstens halt nur mit, wie schon geschrieben, einer Strafandrohung, wenn das Tier dann seinen letzten Weg geht - egal ob Schlachtung oder Verwertung.

Fife , ...da mußt Du dich mal mit der HIT - Datenbank auseinandersetzten .
http://www.hi-tier.de/Dateien/info_allgemein.pdf

http://www.hi-tier.de/info99.html

Mit Deinem letzten Satz , Fife , hast Du absolut recht !!! Da wird es wohl kaum einen Stall geben , der auch nur annähernd korrekt dokumentiert .

Fife
02.01.2011, 12:43
@ Ramzes,
siehe Kommentar eins weiter oben

Roddick
02.01.2011, 14:01
Ich hab bei meiner ersten Stute eben diesen Anhang auch nicht bei ihrem Equidenpass gehabt. Da reichte ein Anruf beim Hannoveraner Verband und die haben mir den zugeschickt. Meine Tierärztin hat es abgezeichnet und schon war das Thema erledigt.

Ramzes
02.01.2011, 14:50
du hast das in den falschen Hals gekriegt. Nicht die Art der Kennzeichnung entscheidet über die sichere Nachverfolgbarkeit, sondern die Art der Durchsetzung von Verordnungen.
Hühner haben übrigens auch keine Ohrmarken....
Ziegen sehe ich nicht so oft. Da kann ich mich aber an keine Ohrmarken erinnnern und bei Schafen auch nicht. Mein Gott, mir fällt da ein was man noch so alles essen kann. (Reh, Kaninchen, Hase, Schnecken, Frösche..)

Schau in einen x-beliebigen Reitstall. Da wirst du kaum einen finden der zb. die Boxen nummeriert hat (oder ein Stallplan vorhanden ist) => hier wird kein Bestandsbuch geführt bzw. nicht ordentlich geführt. Im Lkr. Biberach sind 2009 Stallbegehungen (Pferdebetriebe) durch das Veterinäramt durchgeführt worden. Meines Wissens (ich war da nicht selbst dabei) gab es immer Beanstandungen.
Die Wahrscheinlichkeit, daß ihn Betrieben die Pensionspferde haben, alle Pferde den Eintrag "nicht zur Schlachtung" haben geht gegen null. (=> kein Bestandbuch nötig)
So gesehen können Pferdebetriebe nur hoffen, daß die Ämter weiter Personalmangel haben und sich weiter auf die großen Brocken konzentrieren.


Ja , diesen letzten Abschnitt meinte ich . Sorry.

PS : Abholauftrag ZVN Tierkörperbeseitigung , bitte Hinweis Rinder beachten ( Ohrmarken-Nr.Geb.Datum,Pass)
http://www.zv-tbn.de/_download/Formular_Abholauftrag_landwirtschaftliche_Nutztier e_TBN_2010.pdf

cleopatras magic
02.01.2011, 16:42
vor gut 4 jahren mußte der paß den metzger mitgegeben werden für das pferd das am hof geschlachtet wurde - ohne paß keinen schlachtung


und ich kann mir nicht vorstellen das sich das geändert hätte ohne kompl. gültigen unterlagen...

unsere unterlagen sind heute komplett TA war per zufall im stall